Dienstag, 3. April 2018

FHIR für Fortgeschrittene: Clinical Reasoning

Der FHIR-Standard strukturiert seine Ressourcen und Module in fünf Levels:
  • Level 1 bildet die strukturelle Basis des Standards
  • Level 2 bietet Informationen und Quellen zur Implementierungsunterstützung
  • Level 3 beinhaltet administrative Ressourcen von UseCase-übergreifender Relevanz
  • Level 4 gruppiert UseCase-spezifische Ressourcen
  • Level 5 erläutert, wie man - basierend auf den darunter liegenden Levels - strukturierte und standardisierte Daten für wissensbasierte Systeme nutzen kann.

Das "Clinical Reasoning"-Modul bietet Ressourcen und Operationen zur Erfassung, Präsentation, Verteilung und Anwendung klinischen Wissens, beispielsweise für Entscheidungsunterstützungs-Systeme, klinische Protokolle oder zur Evaluation von Erfolgskriterien.
Weiterhin enthält das Modul die Sprache und Syntax für die Definition dynamischer Regeln.
Dabei deckt das Modul sowohl einfache Szenarien, wie die Bereitstellung von OrderSets bei bestimmten Diagnosen als auch komplexe klinischen Pfade für multimorbide Patienten ab.

Im Gegensatz zum FHIR-basierten Framework "CDS-Hooks", das die standardisierte Einbindung von Decision Support-Diensten in der Cloud und/oder von Drittanbietern definiert, spezifiziert das Clinical Reasoning-Modul die Inhalte und Logiken solcher Systeme.

FHIR Level 5 zeigt auf, wie standardisierte, strukturierte Daten verwendet werden können, um einen effektiven Beitrag zur Verbesserung der Behandlungsqualität zu leisten und dient als Bindeglied zwischen Klinik und Forschung.
-->