Dienstag, 3. April 2018

Die Community wächst

Die FHIR-Community ist eines der wichtigsten Alleinstellungsmerkmale des FHIR-Standards. Keine andere Spezifikation für Interoperabilität im Gesundheitswesen hat so viele aktive Nutzer aus aller Welt, die über eine zentrale Online-Plattform kooperieren.

Auf chat.fhir.org, dem "Wohnzimmer" der FHIR-Benutzergruppe, werden pro Woche im Schnitt knapp 2000 Nachrichten ausgetauscht. Die Plattform dient der Unterstützung von Entwicklern, die Fragen zur Nutzung von FHIR haben sowie der gemeinsamen Arbeit an der Spezifikation selbst.
In verschiedenen  "Streams" werden Aspekte der Spezifikation, landesspezifische Themen oder FHIR-bezogene Frameworks und Tools diskutiert.

Der Implementer-Stream ist die zentrale Anlaufstelle für Fragen und Probleme bei der Implementierung von FHIR. Dieser zählt inzwischen über 4000 Mitglieder!




Nicht nur Quantität, sondern auch Qualität

Ausschlaggebend für die Qualität einer Online-Community ist die Zahl der aktiven Nutzer. Doch auch diese zeigt, dass sich die Community seit dem Umzug von einem Skype-Channel auf die Zulip-basierte Chat-Plattform im April 2016 konstant guter Gesundheit erfreut:

Auch der deutsch-sprachige Stream gewinnt stetig an Interesse. Hier sind aktuell 238 Mitglieder verzeichnet:





Die Community steht jedem offen

Dem Plattform zugrunde liegt eine Zulip-Applikation. Die Registrierung an der FHIR-Chat-Plattform ist kostenlos und steht jedem offen. Nach der Erstellung eines Accounts, kann man über den Setup-Menüpunkt "manage streams" auswählen, welche Diskussionsthemen man verfolgen möchte. Bei gleichzeitiger Installation der Android- oder iPhone-App für Zulip können auch Push-Notifikationen für einzelne Streams erstellt werden, um keine Nachrichten zu verpassen.

Wer sich für FHIR interessiert, bereits implementiert oder plant dies zu tun, ist in der Community herzlich willkommen!
-->