Dienstag, 17. Oktober 2017

"FHIR für Programmierer" auf dem 2. Deutschen Interoperabilitätstag


Nach erfolgreicher Premiere im Rahmen des IHE-Europe Connectathons 2016 in Bochum wird der Deutsche Interoperabilitätstag im Jahr 2017 fortgesetzt. Bei dem Erfolgsformat diskutieren führende Persönlichkeiten aus Politik und Selbstverwaltung, Anwenderinnen und Anwender im Gesundheitswesen sowie Vertreterinnen und Vertreter der Industrie über ihre Ansätze zur Schaffung von Interoperabilität.

2017 wird die Veranstaltung in Kombination mit der HL7-/IHE-Jahrestagung in Nordrhein-Westfalen stattfinden.

-->  https://www.ztg-nrw.de/veranstaltungen/dit_2017/  <--

DATUM/ZEITVERANSTALTUNGSORT
18.10.2017 - 20.10.2017
ganztägig
Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund,
44137 Dortmund
Im Rahmen der angebotenen Tutorials wird es einen halbtägigen Workshop "FHIR für Programmierer" geben.

Die Anmeldung zum Deutschen Interoperabilitätstags 2017, zur HL7-/IHE-Jahrestagung und den begleitenden Tutorials ist kurzfristig vor Ort an der Teilnehmerregistrierung im Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund möglich.

Die Veranstaltung ist im Rahmen der Zertifizierung der ärztlichen Fortbildung der Ärztekammer Westfalen-Lippe mit 8 Punkten (Kategorie: A) anrechenbar.

Teilnahmegebühren:

VeranstaltungPreis (inkl. MwSt.) Studierende
2. Deutscher Interoperabilitätstag (DIT)170,- €90,- €
HL7/IHE-Jahrestagung330,- €100,- €
Kombiticket (DIT/HL7/IHE)395,- €
Tutorials je 50,- €

Die Tagungsgebühr schließt Verpflegung und Getränke in den Pausen ein.
Die Übernachtung wird von den Teilnehmern selbst reserviert.
-->